Der Graue Star (Katarakt)

Als Grauen Star (med. Katarakt) bezeichnet man eine mit dem Alter zunehmende Trübung der in der Jugend glasklaren Augenlinse. Diese Trübung und die damit einhergehende Abnahme des Sehvermögens beginnt meist unbemerkt und verstärkt sich langsam mit zunehmendem Alter. Die am häufigsten vorkommende Art des Grauen Stars ist die Alters-Katarakt.

Aufgrund des schleichenden Krankheitsverlaufes bleibt der Graue Star von den Betroffenen zunächst oft unerkannt. So kommt es z.B. bei Autofahrern häufig vor, dass die Grenzen für die Fahrerlaubnis unbemerkt unterschritten werden. Regelmäßige augenärztliche Kontrollen sind darum unerlässlich.

Die Symptome des Grauen Stars

  • erhöhte Blendempfindlichkeit
  • verringertes Kontrastsehen
  • gestörtes Farbempfinden
  • langsam fortschreitende Sehverschlechterung
    für die Ferne oder Nähe

Die Behandlung des Grauen Stars

Im Spätstadium kann der Graue Star zum vollständigen Verlust des Sehvermögens am betroffenen Auge führen. Die einzig sinnvolle Behandlung des Grauen Stars ist eine Star- oder Katarakt-Operation. Bei diesem Eingriff wird die trübe, körpereigene Linse durch eine klare Kunstlinse ersetzt.

Weitere Informationen zur Behandlung des Grauen Stars finden Sie unter www.augenklinik-theresienhoehe.de, der Website der Augenklinik Theresienhöhe GmbH, in der wir u.a. diese Behandlungen durchführen.

Augenarzt Dr. med. Socrates Dimitriou | Karl-Theodor-Straße 91 | 80796 München | Tel. 3081885 | LASIK München | Impressum